Hochzeitskerze

Die Hochzeitskerze ist eine uralte Tradition und steht symbolisch für die Liebe. Schon im Mittelalter durfte die Hochzeitskerze bei der Trauungszeremonie nicht fehlen. Nicht nur die Liebe soll damit repräsentiert werden, auch die bösen Geister und Dämonen sollen durch das erhellende Licht der Kerze von der Braut ferngehalten werden. Aus diesem Grund hält auch üblicherweise die Braut beim Einzug in die Kirche die Hochzeitskerze in der Hand, alternativ übernimmt das häufig auch das Blumenmädchen.
Traditionell werden die Vornamen des Brautpaares auf der Hochzeitskerze festgehalten, ebenso kann mann auch das Datum der Trauung und ein schönes Symbol, welches die Verbindung der Eheleute ausdrücken soll, darauf drucken lassen.
Oft kommt die Hochzeitskerze bei kirchlichen Trauungen zum Einsatz, immer häufiger tritt die Hochzeitskerze aber auch bei der freien Trauung in Verwendung, da es eine schöne Möglichkeit bietet, mit Hilfe der Hochzeitskerze und dem Anzünden dieser, seine Verbundenheit und Liebe zueinander zu symbolisieren.