Traditionen / Bräuche

Zu jedem Hochzeitsfest gehören traditionelle Bräuche und Sitten. Diese Bräuche sollen dem Brautpaar vor allem Wohlstand, Geborgenheit, Fruchtbarkeit und Glück bescheren, aber auch ein Symbol für die ewige Liebe und Treue sein. Ebenso dienen Hochzeitsbräuche als Schutz vor negativen Einflüssen, wie es die Brautjungfern der Braut widerspiegeln sollen. Der wohl bekannteste und mit der älteste Hochzeitsbrauch ist, dass die Braut am Tag der Hochzeit etwas Neues, Altes, Blaues und Geliehenes trägt bzw. mit sich trägt.
Für die meisten Menschen sind einige Bräuche allgegenwärtig und haben sich zu einem festen Bestandteil der Hochzeitszeremonie entwickelt und sind ein absolutes Muss für die Hochzeit. Aus diesem Grund werden einige Bräuche bzw. Traditionen gar nicht mehr als solche wahrgenommen.
Das Tragen eines weißen Kleides, der Brautschleier, die Hochzeitstorte, der Brautstrauß, all diese Bestandteile die eine Hochzeit ausmachen, sind ursprünglich alte Traditionen mit unterschiedlichen Bedeutungen. Welche Bedeutungen diese Elemente auch darstellen mögen, für die meisten Menschen gehören sie auf jeden Fall zu einer Hochzeit dazu und sind eine Selbstverständlichkeit, die eine Hochzeit erst zu dem machen, was sie ist.
Lese welche unterschiedlichen traditionellen Bräuche es gibt und lasse dich von dem einen oder anderen Brauch inspirieren.